- LiFePO4 Speicher Test         
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: Suche nach Neigungssensor

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    2.643
    Anzeige

    Powerstation Test
    Hallo!

    Zitat Zitat von M4TTHI Beitrag anzeigen
    ..suche ich einen passenden Neigungssensor...Die Ausgangsspannung muss sich .. im Bereich von 0-10V befinden.
    Sensoren gibt es viele, die kleine Spannungen oder Digitalwerte liefern.
    Für so einen hohen Spannungsbereich wäre dann ein Konverter eine mögliche Lösung.
    Entweder ein kleines Signal analog verstärken oder mit einem Mikrokontroller ein Signal (analog oder digital) einlesen und per A/D-Wandlung auf den gewünschten Spannungsbereich anheben.

    Zitat Zitat von M4TTHI Beitrag anzeigen
    Ich habe ... einen Sensor ... jedoch habe ich bemerkt, dass dieser einen zusätzlichen Permanentmagneten benötigt, den ich nirgends anbringen kann.
    Ich könnte mir vorstellen, dass es einfacher wäre, den Magneten doch irgendwie irgendwo anzubringen.


    MfG

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.899
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    wie gesagt, einen Beschleunigungssensor (Accelerometer) kann man nicht vernünftig als Dreh- bzw. Neigungssensor verwenden, daher macht das alles wenig Sinn.
    Was bedeutet hier "Dreh-"? Ich vermute mal "Drehrate". Das ist eine Winkelgeschwindigkeit bzw. eine Drehzahl. Eine Neigung ist ein Winkel. Obwohl in beiden das Wort Winkel vorkommt, sind das zwei unterschiedliche Dinge.

    Als Dreh/Neigungssensor muss man stattdessen einen Gyro-Sensor verwenden, aber so einer wurde ja inzwischen bereits auch schon genannt (CMIIW).
    Hier werden schon wieder die zwei Größen vermischt, die nichts miteinander zu tun haben, außer das in beiden das Wort Winkel vorkommt.

    Ein Gyro misst die Drehrate, die Winkelgeschwindigkeit. Wenn sich nichts dreht, misst eine Gyro gar nichts. Wenn du ein Gyro auf einen Tisch legst, kannst nicht feststellen ob er horizontal ist. Du kannst maximal fest stellen, daß er nicht rotiert. Selbst wenn du ihn translatorisch bewegst ist die Drehrate Null und er misst nichts.

    Ein Accelerometer misst, wie der Name schon sagt die Beschleunigung. Und wenn das Teil in Ruhe ist, misst es nur die Erdbeschleunigung. Das ist wie bei einem Lot, ist es in Ruhe, zeigt es zum Erdmittelpunkt. Und da man als Neigungswinkel den Winkel (bzw die Winkel in X und Y, wenn es um eine Fläche geht) zu dieser Richtung versteht, ist ein Accelerometer, ein Lot das Messgerät für den Neigungswinkel.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  3. #23
    HaWe
    Gast
    Drehung (aka Neigung) bedeutet Drehung um einen best. Winkel;
    welche Werte Gyrosensoren über ihre Libs "liefern", hängt von den Libs und ggf. on-board dmps (digital motion processors) ab.
    Zwar messen die meisten Gyrosensoren als Raw-Werte die Drehrate (aka Winkelgeschwindigkeit, Rotationsgeschwindigkeit), diese werden aber von den Libs (oder dmps) zu Drehwinkeln umgerechnet (Integration über t), viele stellen dann sogar die ausgerechneten Eulerwinkel für den Nutzer zur Verfügung; das gilt z.B. sowohl für die Arduino-Libs zum MPU6050 als auch CMPS11 etc.
    https://github.com/jrowberg/i2cdevli...rduino/MPU6050
    https://www.robot-electronics.co.uk/htm/cmps11i2c.htm
    Auch die Raspi-Libs (die oft von Arduino-Libs abgeleitet sind, z.B. per wiringPi) tun dies auf diese Weise:
    https://github.com/richardghirst/PiB...PU6050-Pi-Demo

    Falls die Libs oder dmps die Integration nicht "automatisch" durch interne Funktionen errechnen, muss man die Raw-Werte selber integrieren, um den Dreh-/Neigungs-Winkel der betr. Achse aus der Rotationsgeschwindigkeit zu erhalten.
    Was die hier gesuchten analogen Sensoren liefern, kann man ntl nicht vorhersagen.

    Ein Accelerometer aber ist ungeeignet als Dreh-/Neigungssensor -
    und wenn überhaupt: dann nur nach jeweiliger 100%iger Kalibrierung auf die Horizontale (oder Vertikale) vor jeder Messung, und dann auch nur, wenn das Gerät niemals bei der Messung linear hin oder her bewegt wird.

    PS,
    was die MPU- oder CMPS-Sensoren angeht:
    Hier muss man auch beachten, dass beide keine "reinen" Gyrosensoren sind, sondern die intern durch Zusatzsensoren wir Kompass oder Accelerometer zusätzlich via Sensorfusion und Kalmanfiltern stabilisiert werden.
    Aber auch das muss ja für die hier gesuchten analogen Sensoren nicht ebenfalls zutreffen.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.899
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    Drehung (aka Neigung) bedeutet Drehung um einen best. Winkel;
    Also eine Drehbewegung, etwas dynamisches. Eine Neigung ist nichts dynamisches. Das "aka" hier ist also Unsinn. Eine Straße hat einen festen Neigungswinkel, da dreht nichts. Ein schräges Dach ist auch nicht gedreht worden. Wenn du technische Dinge beschreibst, solltes du sorgfältiger formulieren.

    welche Werte Gyrosensoren über ihre Libs "liefern", hängt von den Libs ab.
    Unsinn. Eine Gyroskop misst physikalisch die Drehrate. Nichts anderes.

    Zwar messen die meisten Gyrosensoren als Raw-Werte die Drehrate (aka Winkelgeschwindigkeit, Rotationsgeschwindigkeit), diese werden aber von den Libs zu Drehwinkeln umgerechnet (Integration über t),
    Hier ist das "aka" sogar richtig. Und es sind nicht die meisten, sondern alle. Das steckt schon im Namen Gyroscope drin. Du schreibst hier "umgerechnet", also nicht gemessen. Richtiger wäre aber "aus einer Reihe von Messwerten errechnet". Und daß sich bei einem Integral die Fehler aufsummieren, ist dir sicher auch bekannt. Praktisch ist dieser errechnete Wert daher eher unbrauchbar. Auch eine noch so trickreiche Software kann die Physik nicht aushebeln. Will man ihn doch benutzen muß man ihn ständig auf die Horizontale kalibrieren, z.B. mit einem Accelerometer.

    Was die hier gesuchten analogen Sensoren liefern, kann man ntl nicht vorhersagen.
    Man schon, du möglicherweise nicht. Die drei Werte sind die drei Komponenten des dreidimensionalen Vektors der Beschleunigung. Wenn der Sensor sonst nicht beschleunigt wird, ist das die Erdbeschleunigung. Diese kann man nach den bekannten mathematischen Regeln in die Winkeldarstellung mit zwei Winkeln und einem Betrag umrechnen (Koordinatentransformation). Der Betrag ist sogar bekannt, 9,81 m/s² oder 1G.

    Real-world usage best illustrates the differences between these sensors. Accelerometers are used to determine acceleration, though a three-axis accelerometer could identify the orientation of a platform relative to the Earth's surface
    Ein Accelerometer aber ist ungeeignet als Dreh-/Neigungssensor
    Als Drehratensensor ist er ungeeignet, so wie eine Wasserwaage auch, als Neigungssensor ist er perfekt, wie Lot und Wasserwaage.

    Hier muss man auch beachten, dass beide keine "reinen" Gyrosensoren sind
    Was heißt "rein"? Der MPU ist ein Accelerometer und ein Gyroscope in einem Chip.

    The MPU-60X0 is the world’s first integrated 6-axis MotionTracking device that combines a 3-axisgyroscope, 3-axis accelerometer ...
    Da kann man dann leicht das Gyroscope mit dem Accelerometer auf die Horizontale kalibrieren. Das geht natürlich genauso, wenn Gyro und Accelerometer getrennte Chips sind.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    850
    Das hier
    https://www.pieter-jan.com/node/11
    sieht doch recht übersichtlich aus. In Verbindung mit einem Controller mit DAC oder PWM+RC-Glied könnte man auch die analoge Ausgabe (zumindest bis 5V) gestalten.
    Frage wäre nur, wie genau der TO es braucht.

  6. #26
    HaWe
    Gast
    Zitat Zitat von Klebwax Beitrag anzeigen
    Also eine Drehbewegung, etwas dynamisches. Eine Neigung ist nichts dynamisches. Das "aka" hier ist also Unsinn. Eine Straße hat einen festen Neigungswinkel, da dreht nichts. Ein schräges Dach ist auch nicht gedreht worden. Wenn du technische Dinge beschreibst, solltes du sorgfältiger formulieren.


    Unsinn. Eine Gyroskop misst physikalisch die Drehrate. Nichts anderes.



    Hier ist das "aka" sogar richtig. Und es sind nicht die meisten, sondern alle. Das steckt schon im Namen Gyroscope drin. Du schreibst hier "umgerechnet", also nicht gemessen. Richtiger wäre aber "aus einer Reihe von Messwerten errechnet". Und daß sich bei einem Integral die Fehler aufsummieren, ist dir sicher auch bekannt. Praktisch ist dieser errechnete Wert daher eher unbrauchbar. Auch eine noch so trickreiche Software kann die Physik nicht aushebeln. Will man ihn doch benutzen muß man ihn ständig auf die Horizontale kalibrieren, z.B. mit einem Accelerometer.



    Man schon, du möglicherweise nicht. Die drei Werte sind die drei Komponenten des dreidimensionalen Vektors der Beschleunigung. Wenn der Sensor sonst nicht beschleunigt wird, ist das die Erdbeschleunigung. Diese kann man nach den bekannten mathematischen Regeln in die Winkeldarstellung mit zwei Winkeln und einem Betrag umrechnen (Koordinatentransformation). Der Betrag ist sogar bekannt, 9,81 m/s² oder 1G.





    Als Drehratensensor ist er ungeeignet, so wie eine Wasserwaage auch, als Neigungssensor ist er perfekt, wie Lot und Wasserwaage.



    Was heißt "rein"? Der MPU ist ein Accelerometer und ein Gyroscope in einem Chip.



    Da kann man dann leicht das Gyroscope mit dem Accelerometer auf die Horizontale kalibrieren. Das geht natürlich genauso, wenn Gyro und Accelerometer getrennte Chips sind.

    MfG Klebwax

    Klebwax, du bist mal wieder ein Besserwisser und ***** par excellence.
    Wenn ich etwas neige, dann drehe ich es, dadurch ist es gedreht, und wenn ich einen Gegenstand drehe, dann ist er dadurch gegenüber vorher geneigt.
    Außerdem liefern manche Gyrosensoren mit bestimmten Libs nur Drehraten als Raw-Werte, während andere auch Drehwinkel oder Eulerwinkel liefern, selbstverständlch hängt das von den verwendeten Libs und ggf ihren dmps ab, das wirst du kaum in Frage stellen können, also was soll hier deine blöde Herumschwätzerei?
    Außerdem wirst auch du hier kaum für alle Analog-Sensoren, die der Suche des OP entsprechen, hier generelle und generalisierte Aussagen zu ihren Messwerteanzeige-Möglichkeiten treffen können, höchstens einzeln für jeden speziellen, wenn du alle verfügbaren Libs kennst oder selber schreiben kannst - was ich bislang aber noch nicht erkenne.
    Alles zeigt nur eins: du laberst hier aus Prinzip herum, um Beiträge zu diskreditieren, ohne dir Mühe zugeben, zweckdienliche konstruktive Lösungen zu aufzuzeigen.
    Geändert von HaWe (29.08.2020 um 13:46 Uhr)

  7. #27
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    69
    Beiträge
    12.973
    @HaWe

    Die Forenmitglieder wie oben als Besserwisser und Korinthenk... zu bezeichnen sollte so nicht stehen bleiben.

    Kannst Du das bitte selbst korrigieren?

  8. #28
    HaWe
    Gast
    Zitat Zitat von Holomino Beitrag anzeigen
    Das hier
    https://www.pieter-jan.com/node/11
    sieht doch recht übersichtlich aus. In Verbindung mit einem Controller mit DAC oder PWM+RC-Glied könnte man auch die analoge Ausgabe (zumindest bis 5V) gestalten.
    Frage wäre nur, wie genau der TO es braucht.
    ich erkenne hier leider noch nicht, welchen analogen Sensor du mit dem Filter einsetzen willst, der direkt an dem Shield des OP angeschlossen werden kann. Es steht ja auch kein weiterer Microprozessor dafür zur Verfügung.

  9. #29
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    69
    Beiträge
    12.973
    @HaWe
    Die Forenmitglieder wie oben als Besserwisser und Korinthenk... zu bezeichnen sollte so nicht stehen bleiben.
    Kannst Du das bitte selbst korrigieren?

  10. #30
    HaWe
    Gast
    Zitat Zitat von Manf Beitrag anzeigen
    @HaWe

    Die Forenmitglieder wie oben als Besserwisser und Korinthenk... zu bezeichnen sollte so nicht stehen bleiben.

    Kannst Du das bitte selbst korrigieren?
    Korinthenkacker: ja, OK,
    Besserwisser eher nein, denn das trifft ganz neutral genau den Punkt.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche schnellen Neigungssensor
    Von Christoph2 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.2014, 22:16
  2. Auf der Suche nach ARM Platinenlayouts....
    Von cyberexpress im Forum Konstruktion/CAD/3D-Druck/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 00:21
  3. Auf der Suche nach MM74C945
    Von Schottky im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 08:07
  4. auf der Suche nach der ARM IDE
    Von Siro im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 15:44
  5. Suche nach Controller
    Von Crash32 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 19:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

12V Akku bauen